Jugendtelegramm 2019/20

Hier seht ihr die Berichte unserer JSG mit der TSG Ober-Hilbersheim!

D-Jugend: 10.11.10 GW Büdesheim - JSG 16:30 (7:15)

Am Samstag spielte die männliche D-Jugend in Büdesheim. Büdesheim ist nicht gut in die Saison gestartet und deshalb hofften wir unsere "Negativ-Serie" von 3 verlorenen Spielen in Folge brechen zu können. Dies ist uns gelungen, da alle von Anfang an hoch motiviert und engagiert im Spiel waren. Am Ende hieß es 16:30 für uns (Halbzeit 7:15) und die Jungs haben sich wirklich herrlich gefreut. Nach den vergangen Spielen gegen Nieder-Olm, Bretzenheim und Budenheim, in denen wir hart kämpfen mussten um nicht komplett unterzugehen, konnten wir Trainer am Samstag wieder etwas mehr rotieren und ausprobieren. So haben wir nach 4 verworfenen Siebenmetern erkannt, dass wir auch hier im Training wieder ran müssen ;)
Es war schön, dass sich das erste Mal 6 Spieler in die Torschützenliste eingetragen haben und auch die Anderen hatten die Chance auf das Tor zu werfen.
 
Tina Hessinger
 
Unser Kader:
Noel, Benjamin, Mustafa, Lukas, Nils, Nick, Leonhard, Tim, Ole, Jihed, Niru, Henri und Max

C1-Jugend: 10.11.10 JSG - TV Nierstein 32:19

Gut herausgespielter Auswärtssieg - JSG mC1 gewinnt deutlich 32:19 !

 

Nach dem nur mühsam erkämpften 22:18-Sieg bei Rhein-Nahe am letzten Wochenende, bei dem uns die Binger mit sehr gutem Übergangsspiel vor große Probleme gestellt hatten, mussten wir uns in Nierstein wieder auf unsere Stärken besinnen. Dabei galt die Devise, „die Abwehr ist kein Streichelzoo“!

Wir kamen vorne recht gut ins Spiel, hatten aber hinten noch einige Probleme mit der Nr. 10 der Niersteiner, der die anfangs zu großen Räume zur Mitte hin gut nutzen konnte. Die ersten 10 Minuten waren bis zum 4:5 noch recht mühsam. Dabei half es sehr, dass Julian hinten im Tor einen guten Tag erwischt hat. Danach konnten wir wegziehen. Es gelang uns in der Abwehr, den Aufbauspieler hinter die Mittellinie zu drücken und die anderen Räume konsequent dicht zu machen. So kam es zu einem leistungsgerechten 19:8 Pausenstand.

Nach der Halbzeit ließen Laufbereitschaft und Konsequenz in der Abwehr nach, ebenso der Druck vorne. Wir erlauben es den Niersteinern dadurch mehr mitzuspielen, was sie uns mit einigen gut herausgespielten Toren vergüteten. In der Schlussphase des Spiels nutzten wir unserer relativ gute Physis. So konnten wir einige Ballgewinne verzeichnen, die wir konsequent mit schnellen Gegenstößen abschlossen.

Mit dem 32:19 Endstand waren wir deshalb sehr zufrieden, da das Ergebnis letztlich auf Kampf, umsichtiger Raumaufteilung und diszipliniertem Angriffsspiel beruhte. Macht Spaß!

 

Peter Löw

 

Die zufriedenen Sieger: Julian Heppel (TW), Nico Welter (TW), Elias Winter, Jonas B., Joschua Dengler, Timo Rößner, Vinzent Brauns, Janek Kuck, Anton Wollstadt, Leonhard Kirsch, Philipp Hessinger, Tim Waldhofer.

C1-Jugend: 22.09.10 JSG - SF Budenheim 26:23

Spiel gedreht – Ingelheim C1 schlägt Budenheim 26:23

 

Probleme gingen schon in der Vorwoche los – Ausfälle wegen Verletzungen, nur fünf Feldspieler verfügbar. Zum Glück halfen uns motivierte Jungs der C2 und auch der D-Jugend aus, so dass wir mit einer kompletten Mannschaft antreten konnten. 

Es lief nicht so rund, zumindest nicht zu Beginn. Budenheim begann mit einem schnellen und flexiblen Angriffsspiel das uns große Probleme bereitete. Die Zuordnung klappte nicht und demgemäß konnten die Budenheimer immer wieder, Spieler freispielen. Bei uns funktionierte es auch vorne nicht wirklich gut. Wir spielten viel zu verkrampft und liefen uns zu früh fest. Und wenn wir uns mal Chancen erspielten, wurde verworfen. Zeitweise waren wir mit vir toren hinten. Immerhin konnten wir durch viel Kampf verhindern, ganz abgehängt zu werden und gingen so mit 11:13 in die Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit änderten wir die Abläufe in der Deckung. Die offensiven Halben mussten mehr investieren, stärker sinken und damit längere Wege gehen, die Außen standen konsequent defensiv. Und Mitte Vorn verteidigte jetzt stärker zur Seite und wechselte flexibler von ganz offensiv zu defensiv. Damit und mit viel Kampfgeist gelang es uns, das Budenheimer Spiel ins Stocken zu bringen. Auch vorne fanden wir unsere Linie wieder, mit Übergängen und einem guten und kämpferischen 1gg1. Insbesondere Elias hatte einen richtig guten Tag erwischt und marschierte durch die Budenheimer Deckung, dass es eine Freude war. Dadurch war auch endlich Raum für unseren Kreisläufer, der seine Chancen jetzt super verwertete. Damit drehten wir das Spiel ab ca. der 35. Minute. Zeitweise führten wir dann mit fünf Toren.

Letztlich schafften wir ein 26:23 und waren überglücklich, weil wir haben nie aufgegeben!

 

Peter Löw

 

Die glücklichen Gewinner: Nico Welter (TW), Julian Heppel (TW), Philipp Hessinger, Joshua Dengler, Elias Winter, Vinzent Brauns, Leonhard Kirsch, Anton Wollstädter, Max Hessinger, Henri und Jonas B.

 

 

Aktuell

Zum Einblick in den Wochenspielplan einfach auf den Button klicken. Dort nach HSC Ingelheim bzw. JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim suchen. Die H.-Nr. ist 240250 für den HSC und 245328 für die JSG.

Mannschaftskürzel sind:

E1-Jgd: mJE-KK-1

E2-Jgd: mJE-KK-3

mD-Jgd: mJD-KK-1

wD-Jgd: wJD-KK-2

C1-Jgd: mJC-RHL

C2-Jgd: mJC-KK-1

B-Jgd: mJB-RHL

A-Jgd: mJA-RHL

Wir hoffen, das macht die Übersicht ein bisschen leichter!

*Jugendtelegramm

Alle Berichte der Jugendmannschaften AB JETZT hier im Jugendtelegramm!

 

*19.10. Damen Kreisliga

Nichts zu holen in Mainz

 

*10.11. Herren Rheinhessenliga

Auholjagd(en) umsonst

 

*27.10. Damen A-Klasse

Da war nix zu holen

 

*15.11. Herren Kreisklasse

Erster Auswärts(teil)erfolg

 

*10.11. Herren B-Klasse

Aus, aus, Auswärtssieg

 

Helferdienste 2019/20

Ab jetzt kann man im "HSC-Fanshop" verschiedene Artikel erwerben. Zunächst gibt es "HSC-Shirts" sowie "HSC-Polohemden". Viel Spaß beim stöbern!

Einfach auf das Bild klicken!

Das Vorstandsinterview

Kontakt

HSC Ingelheim e.V.
Postfach 12 19
55205 Ingelheim
Telefon:
Fax:
E-Mail-Adresse:
DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© HSC Ingelheim e.V. 2008-