Jugendtelegramm 2018/19

Hier seht ihr die Berichte unserer JSG mit der TSG Ober-Hilbersheim!

D-Jugend: 17.03.19 HSV Alzey - JSG 19:35

Auswärtssieg gegen den HSV Alzey

 
Unsere 14 Kinder haben wirklich ein gutes Spiel in Alzey gezeigt und auch zurecht mit 19:35 gewonnen.
Niru hat sein erstes Spiel gemacht und wirklich gut gekämpft. Vor allem in der Abwehr hatte er
seinen Gegenspieler stets unter Kontrolle:) Das erste Tor kommt dann bestimmt auch bald.
Bereits in der ersten Halbzeit haben wir schnell mit 10 Toren geführt.
Dann wurde das Team komplett auf den Kopf gestellt und einige Jungs auf bislang fremde Positionen gestellt. Dass hierbei nicht alles funktioniert, sollte jedem klar sein. Ich fand es auf jedem Fall super, dass jeder sich getraut hat und auch nach einem Fehlpass nicht aufgesteckt hat.
Weiter so!
 
Ach ja: Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft! An alle 22 Jungs!

 

Tina Hessinger

C2-Jugend: 10.03.19 JSG - SSV Meisenheim 17:14

Heimsieg !!!!!

Am Sonntag ging es in heimischer Halle in Gau-Algesheim gegen den SSV Meisenheim. 
Bis zur Halbzeit konnten wir uns noch nicht ganz absetzen und gingen mit 8:7 Führung in die Pause. Zwar stand unsere Abwehr schon recht gut, aber im Angriff lief es noch zu statisch. 

In der zweiten Halbzeit sortierten wir unseren Angriff neu, so dass wir Meisenheim keine Chance mehr ließen „ran zu kommen“. Durch eine starke Torwartleistung und kämpferische 6 Mann auf dem Feld konnten wir endlich mal wieder zwei Punkte holen. Super Jungs! 

 

Steffi Welter

C1-Jugend: 16.02.19 SF Budenheim - JSG 15:26

Erkämpfter Sieg in Harzspiel - JSG C1 siegt in Budenheim deutlich mit 26:15

 

Irgendwie war schon lange vor dem Spiel eine Unruhe zu spüren. Budenheim ist die einzige Rheinhessenliga C-Mannschaft, die zu Hause harzen darf. Daher fragten sich viele von uns, ob wir das hinkriegen würden, denn wir konnten das in unseren Hallen nicht trainieren (strengstens verboten!). Und es macht schon einen ziemlichen Unterschied. Kurzerhand legten wir im letzten Donnerstagstraining eine Einheit Harzgewöhnung ein. Bei Dunkelheit und frostigen Temperaturen auf dem Hartplatz des SMG. Das machte schon mal Mut.

Auf diese Weise ermutigt gingen wir ins Spiel. Es war aber dann doch so schwer, wie befürchtet. Ballkontrolle sieht anders aus. Und so kamen wir nur langsam ins Spiel. Noch beim 4:5 war zu befürchten, dass es spannend wird, doch dann griff der Matchplan. Es war von vornherein klar, dass wir insbesondere dieses Spiel in der Abwehr gewinnen würden. Wir spielten eine 3:2:1 mit starkem Pressing und dem Zustellen der Ballwege. Ergebnis waren zahlreiche Ballgewinne. Unser Spiel nach vorn erfolgte dann langsam und kontrolliert, auch wenn sich der ein oder andere einen verharzten Ball auf die Füße spielte. Und wir hatten mit Timon den entscheidenden Akteur, der in konsequentem 1gg1 die Budenheimer nahezu im Alleingang ausspielte. So kamen wir zu einem uneleganten aber deutlichen 5:12 Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte setzten wir unser offensiv-flexibles Abwehrspiel fort und kamen jetzt immer wieder durch Ballgewinne zu Gegenstößen. Budenheim fand nie zu einem effektiven Angriffsspiel. Unser Spiel vorn war weiter langsam und nicht hübsch, aber immerhin kontrolliert. Und spätestens beim 9:21 war das Ding deutlich gelaufen. Dass Budenheim in den Schlussminuten unsere Unkonzentriertheiten ausnutzte und das Ergebnis etwas schmeichelhafter zu gestalten, war zu verschmerzen.

Es bleibt festzuhalten, dass wir mir unserem Abwehrspiel einen großen Schritt nach vorn gemacht haben.

 

Die geharzten: Julian Heppel (TW), Lars Lau, Paul Ostermann, Vincent Brauns, Luis Mangold, Elias Winter, Phlipp Hessinger, Tim Hessinger, Timon Kuck, Bubi Heucher, Alession Camposeo

 

Peter

C2-Jugend: 10.02.19 JSG - HC Gonsenheim 19:18

Siiiieeeegggg!!!!!

Beim Heimspiel gegen den HC Gonsenheim lieferten die Jungs ein kämpferisch tolles Spiel ab. Zwar reiste Gonsenheim mit nur 7 Mann an und und meine Jungs waren etwas verwirrt, als der Torhüter mit im Feld spielte (7:6), aber ließen sich dann nicht weiter beeindrucken. In die Halbzeit sind wir mit 7:6 Führung. 

Die Partie blieb auch in der 2. Hälfte spannend. Leider bekamen wir die Nr. 20 von Gonsenheim nicht wirklich in den Griff, die viel zu einfach ungehindert Tore aus dem Rückraum werfen konnte. Wir gaben die Führung mal kurzzeitig aus der Hand, konnten aber die 2 Punkte und einem Endstand mit 19:18 retten. 
Was mich aber am meisten freut ist die Entwicklung der Mannschaft und, dass fast jeder Tore erzielt hat. Weiter so Jungs !!

 

Steffi Welter

C2-Jugend: 03.02.19 SG Saulheim - JSG 23:15

C2 hat bestes Spiel in Saulheim abgeliefert 

Heute ging es gegen die SG Saulheim im Auswärtsspiel. Nachdem ich heute Morgen noch einige Krankmeldungen erhalten hatte, sind wir mit einem Kader von 11 Jungs angetreten. Zum Glück konnte ich noch einen Spieler aus der C1 rekrutieren. Müsste eigentlich reichen, allerdings war unser Rückraum heute nur „einfach“ besetzt und einige Jungs mussten durchspielen! 

Ich hatte den Jungs in der Kabine gesagt, sie sollen den Ball so lange wie möglich im Angriff  behalten, keine Risiko-Pässe spielen, damit wir nicht so viele Gegentore bekommen. Da wir das Spiel mit vollbesetztem Kader zu Hause mit 9:20 verloren hatten, ahnte ich heute nichts Gutes. Aber der Tag heute zeigt mir mal wieder, man soll mit so einem Gedanken niemals ins Spiel gehen!!! Denn wir trafen auf eine Mannschaft, die nicht das abrief, was sie eigentlich kann und im Angriff viele technische Fehler machte. Die haben wir(!) diesmal ausgenutzt, konnten zum Konter gehen oder aber den Ball sichern und ihnen unser Spiel aufzwängen. Es war das beste Spiel, welches mein Team diese Saison abgeliefert hat. Klar hat Saulheim nicht abgerufen, was sie konnten, aber unsere Jungs haben heute alles gegeben, gekämpft und gezeigt „was geht“. Auch unsere neuen Spieler kommen immer besser ins Spiel! In der Halbzeit stand es 5:8 gegen uns. Durch die noch offensivere Spielweise der Saulheimer lag uns allerdings die zweite Hälfte nicht mehr so gut und die Kraft ließ nach. So ging das Spiel mit 23:15 für Saulheim aus. Trotzdem super gekämpft Jungs!!!!!! ;) 

 

Steffi Welter

C1-Jugend: 13.01.19 JSG - HSG Rhein-Nahe 36:12 (15:5)

Pflichtsieg gegen Tabellenletzten – JSG C1 siegt zuhause souverän

 

Die Herausforderung bestand darin, gegen einen total unterlegenen Gegner noch gut und konstruktiv zu spielen. Die Jungs sollten in der Abwehr die Ballwege zustellen und vorne eingeübte Abläufe abrufen. Dazu sollten sie schnell umschalten. Das gelang in der ersten Halbzeit nur sehr unzureichend. Die Aktionen wirkten sowohl vorne als auch hinten ziemlich verschnarcht und gehemmt. Zu wenig Engagement, zu wenig Beinarbeit, zu verkopft. Der 15:5 Halbzeitstand machte uns Trainer daher nicht zufrieden.

Die Halbzeitansprache zeigte dann Wirkung. Das neue Engagement in der Abwehr führte zu zahlreichen Ballgewinnen, Gegenstößen und schnellem Umschaltspiel. Auch wenn im Spiel nach vorn noch zu oft die falsche Entscheidung getroffen wurde, machte es jetzt Spaß, zuzugucken. Das Spiel endete letztlich verdient 36:12 mit begeisterten Zuschauer*innen und versöhnten Trainern.

 

Es siegten: Nico Welter (TW), Julian Heppel (TW), Jonas, Vinzent Brauns, Alessio Camposeo, Joshua Dengler, Malte Hamel, Philipp Hessinger, Tim Hessinger, Bubi Heucher, Timon Kuck, Luis Mangold, Paul Ostermann, Elias Winter.

 

Peter Löw

C2-Jugend: 02.12.18 JSG - SG Bretzenheim 15:21 (9:12)

C2 bestes Spiel der Saison gespielt

 

Am Samstag ging es beim Heimspiel gegen die SG Bretzenheim. Leider hatten wir immer noch ein paar verletzte und kranke Spieler. Trotzdem hatten wir einen gut aufgestellten Kader und gingen motiviert mit Kampfgeist in das Spiel. Es gelang uns von Anfang an mitzuhalten (was mich sehr für meine Jungs freute!) und boten Bretzenheim ein wenig Paroli. Nach 12 Minuten hatte Bretzenheim nur 3 Tore Vorsprung. Wir schafften leider nicht den Vorsprung aufzuholen, konnten aber mit nur 9:12 Rückstand in die Halbzeit gehen. Ausbaufähig!

 

Die Abwehr stand auch in der 2. Halbzeit von Anfang an gut. Im Angriff gelang es den Jungs weiterhin zusammen zu spielen und die „Auftakthandlungen“ umzusetzen um die Abwehr in Bewegung zu bringen. Zwar hatten wir einige technische Fehler die uns den Torerfolg kosteten, aber die Ansätze waren super. 

 

Wenn es uns auch nicht gelang die Tordifferenz aufzuholen, so spielten die Jungs ein tolles Spiel. Bei den vielen Spielanfängern in unserer Mannschaft kann man nicht erwarten, dass wir in der Tabelle oben stehen würden, was mir persönlich überhaupt nicht wichtig ist. Aber wir arbeiten daran, dass die Jungs noch ein paar Punkte holen um die Motivation und den Spaß am Handball nicht zu verlieren. Wir müssen einfach nur ein wenig Geduld haben und sie dürfen das Vertrauen in sich selbst nicht verlieren. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. 

 

Steffi Welter

C1-Jugend: 02.12.18 JSG - SG Bretzenheim 23:29 (13:15)

Es hat leider nicht gereicht - Niederlage gegen Tabellenführer - Sensation verpasst

 

Dieses Spiel sollte eine Standortbestimmung werden. Wir spielten gegen einen sehr dominierenden Tabellenführer, der nur sehr knapp die Oberliga verpasst hat und deshalb erkennbar bestrebt ist, in der Rheinhessenliga nichts anbrennen zu lassen. Wir dagegen sind relativ bescheiden in die Saison gestartet und haben uns aber von Spiel zu Spiel gesteigert.

 

Bretzenheim begann mit oberligagerechtem schnellen Umschaltspiel und großer physischer Präsenz der sehr starken Einzelspieler. Dementsprechend zogen sie vor. Aufgrund unserer großen mannschaftlichen Geschlossenheit und vor allem psychischen Stabilität konnten wir nach einiger Zeit dagegen halten. Mit hohem kämpferischen Einsatz hinten und einem flexiblen Spiel vorne (viele Positionswechsel), schafften wir es sogar, das Spiel zu übernehmen und führten zeitweise mit zwei Toren (11:9!), was den Gegner erkennbar nervös machte. Leider hielten wir diese Spielweise nicht konsequent durch und müssten dann doch mit 13:15 in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Hälfte gelang es uns nicht, an unsere gute Phase anzuknüpfen und gerieten dauerhaft mit 5 Toren in Rückstand. Grund für unser Hinterherhinken war zum einen, dass wir das schnelle Druckspiel der Bretzenheimer nicht unterbinden konnten. Unsere Halbabwehrspieler ließen sich zu sehr nach hinten drängen. Und vorne geriet unser Angriffsspiel zu zaghaft und statisch für die gut gestaffelte und schnelle Abwehr des Tabellenführers. Eine insgesamt gute kämpferische Einstellung hinten verhinderte schlimmeres.

 

Gemessen an unseren Leistungen fiel die Niederlage mit 23:29 etwas zu hoch aus. Unterm Strich haben wir uns aber wiederum gesteigert. Ich habe nahezu allen Spielern viele gute Aktionen gesehen. Insbesondere unser Torwartgespann ist sicherlich eines der besten, wenn nicht das Beste in Rheinhessen! Auch spielerisch hat sich etwas getan. An den anderen Dingen müssen wir arbeiten, z.B. an Physis (Fußarbeit, 1gg1-Spiel).

An Niederlagen dieser Art kann man wachsen und das werden wir sicherlich tun! Schade dass wir in der aktuellen Rheinhessenliga nicht mehr solcher „Messpunkte“ haben.

 

Peter Löw

 

Die tapferen Kämpfer: Julian Heppel (TW), Nico Welter (TW), Lars Lau, Paul Ostermann, Vinzent Brauns, Luis Mangold, Philipp Hessinger, Elias Winter, Tim Hessinger, Timon Kuck, Jonas, Bubi Heucher, Alessio Camposeo

B-Jugend: 25.11.18 JSG - TV Nieder-Olm 33:24

Zum vorgezogenen Rückspiel empfingen wir die Gäste aus Nieder Olm zu sehr früher Uhrzeit um 11 Uhr morgens. Den Jungs war es anzusehen, dass sie gedanklich noch in ihren Betten lagen und so gestaltete sich auch leider die Anfangsphase des Spiels. Es gelang uns wegen unserer inkonsequenten Abwehr nicht, uns abzusetzen. Somit gestaltete sich die 1.HZ auch komplett ausgeglichen und es gelang uns erst kurz vor dem Pausenpfiff eine zwei Tore Führung rauszuspielen (14:12). In der HZ wurde ganz klar angesprochen, dass wir mit dieser unzureichenden Abwehr und dem ungenauen Passspiel im Angriff Schwierigkeiten haben werden, das Spiel zu gewinnen. Die Jungs starteten motiviert in die 2.HZ und es gelang uns, durch geduldiges Angriffsspiel eine beruhigende 10 Tore Führung rauszuspielen, welche wir bis zum Ende verwalteten. Zwar erlaubten wir uns noch die ein oder andere Schwäche in der Abwehr, aber durch das gute Angriffsspiel konnten wir uns dies erlauben. ☺

 

Christian Walb

A-Jugend: 25.11.18 JSG - SG Bretzenheim 27:34 (8:16)

Ausfälle erleichtern dem Gegner das Derby


Das Spiel gegen Bretzenheim begann mit spannenden, fast schon ausgeglichenen, Minuten, trotz der verletzungs- und krankheitsbedingten Unterbesetzung der Ingelheimer Truppe. Nach dieser Anfangsphase kristallisierten sich die Gäste jedoch als überlegene Mannschaft heraus, die die wiederkehrenden Tiefs der Heimmannschaft gnadenlos ausnutzten und im gesamten weiteren Spielverlauf auch nichts weiter anbrennen zu lassen schienen. In der Schlussphase mobilisierte das Ingelheimer Team die letzten verblieben Reserven und konnte noch auf einen Endstand von 34:27 verkürzen. Ein Sieg der Heimmannschaft wäre trotz der Unterbesetzung dennoch im Rahmen des Möglichen gewesen.

 

Julius Sabelleck

 

Kader/Tore:

Niklas Angnes (TW), Jan Ysermann (5), Christopher Janas (2) , Steffen Trunk, Emil Pries (1), Leopold Heucher (13/5), Nico Rosenbaum (1), Jan Henrich (1), Johannes Schmitt (1), Patrick Zimmer (3), Patrick Dietrich, Sören Fürst

C2-Jugend: 25.11.18 TV Nierstein - JSG 17:20 (9:9)

Auswärtssieg ;)

Am Sonntag ging es auswärts gegen den TV Nierstein. Trotz einiger Verletzungen, Krankheit und  sonstiger Absagen konnten wir mit einem 14-Mann-Kader anreisen.

Leider gelang es uns erst nachdem wir 3:0 hinten lagen an die gute Leistung des letzten Spiels anzuknüpfen. So konnten wir noch aufholen und sind mit 9:9 in die Halbzeit. 

In der zweiten Halbzeit galt es  den Siegeswillen nochmal  auszupacken. Wir hatten die Abwehr von Nierstein gut im Griff und konnten uns  durch ein paar schnelle Konter absetzen. Die letzten 3 Minuten des Spiels blieb es beim Spielstand von 20:17 für unsere JSG spannend. Die Jungs ließen allerdings nichts anbrennen und konnten den Sieg nach Hause fahren. Jubel!

Glückwunsch Jungs, das habt ihr euch verdient !!!!

 
Steffi Welter

D-Jugend: 18.11.18 JSG - GW Büdesheim 30:9 (13:3)

Am Sonntag stand das Heimspiel gegen Büdesheim auf dem Programm. Aufgrund der Tabelle ein vermeindlich leichtes Spiel. Trotzdem gingen die Jungs hochkonzentriert ins Spiel, so dass wir uns schnell einen ordentlichen Vorsprung herausgespielt haben. Und den haben wir bis zum Ende auch nicht mehr hergegeben. Einzig zum Anfang der zweiten Halbzeit war die Konzentration nicht auf dem Spielfeld.

 

 
Eine Premiere konnte gefeiert werden: Das erste Spiel mit 30 geworfenen Toren!
Und jeder wollte es werfen! Obwohl auch bei uns gilt: Der Torschütze spendiert Getränke für alle Spieler! Wir freuen uns jetzt auf ein Erfrischungsgetränk von Henri! Er hat einen Konter erfolgreich verwandelt, obwohl er vom Gegenspieler übel gefoult wurde!
 
Ganz besonders gefreut hat uns, dass Noah die Mannschaft tatkräftig auf der Bank unterstützt hat.
 
Kader
Tor:    Henri Schleif, Max Hessinger, Luca Viernich, Marlon Cordel
Feld:    Janek Kuck, Tim Waldhofer, Timo Rössner, Jannis, Noel Bitz, Benjamin Egen, Marlon Heppner, Luan Neumann, Frederick Schmuck, Maximilian Neufurth, Marlon Cordel, Luca Viernich, Henri Schleif, Max Hessinger
 
Tina Hessinger

C1-Jugend: 18.11.18 JSG - SF Budenheim 41:18 (20:8)

Grandioser Heimsieg der C1 - JSG-Jungs lassen Budenheim mit 41:18 keine Chance

 

Die ersten Minuten konnte man als vorsichtiges Abtasten bezeichnen, denn allzuoft haben wir uns gegen Budenheimer Mannschaften schwergetan. So schien es beim Stand von 3:2 ein offenes Spiel zu werden. Dann aber platzte der Knoten und die JSG-Jungs fingen an, das spiel zu dominieren. Unsere insbesondere auf der Mittelposition offensiv gespielte 3:2:1-Abwehr veranlasste die Budenheimer zu zahlreichen Fehlpässen, zudem konnten wir viele Bälle abfangen. Das Angriffsspiel, das mit technischen Unsicherheiten begann, wurde immer flüssiger. Abgerundet wurde das ganze durch gelungene 1gg1-Situationen. Der Pausenstand gestaltete sich mit 20:8 überzeugend deutlich.

Die zweite Hälfte ging weiter, wie die erste aufgehört hat. Ein bewegliches und flüssiges Angriffsspiel hielt die Budenheimer unter Druck. Wir konnten es uns hinten sogar erlauben, uns mit defensiverem Abwehrspiel etwas zu schonen. Was die Trainer gefreut hat war die Tatsache, dass die Jungs meist versucht haben, Situationen spielerisch zu lösen. Das Spiel endete mit einem souveränen 41:18

Auch wenn uns Budenheim vor keine großen Probleme gestellt haben, so konnten unsere Jungs immerhin ordentlich Selbstbewusstsein tanken.

 

Es tankten Selbstbewusstsein: Nico Welter (TW), Julian Heppel (TW), Jonas, Vinzent Brauns, Malte Hamel, Philipp Hessinger, Bubi Heucher, Timon Kuck, Lars Lau, Luis Mangold, Paul Ostermann, Elias Winter

 

Peter Löw

C2-Jugend: 18.11.18 JSG - GW Büdesheim 27:27 (15:16)

Endlich einen Punkt geholt !!!!


Am Sonntag ging es zum ersten Heimspiel in Ingelheim gegen GW Büdesheim. Leider hatten wir verletzungsbedingt einige Ausfälle. Das hinderte uns aber nicht daran ein tolles Spiel abzuliefern und unsere Abläufe zu spielen. Leider konnten wir unsere  Torchancen nicht alle   nutzen und ging mit einem Tor Rückstand in die Halbzeit (15:16). 

Nach eifrig Kampfgeist in der zweiten Halbzeit blieb es spannend zwischen beiden Teams. Am Ende reichte es leider nur für ein Unentschieden- ein Sieg wären aber durchaus drin gewesen.  Allerdings war es ein tolles Spiel der Jungs und sie setzen um, was wir trainierten.  Weiter so!! Das war schon mal ein sehr guter Anfang und an diese Leistung sollten wir  im nächsten Spiel anknüpfen.

 

Steffi Welter 

B-Jugend: 11.11.18 JSG - TV Bodenheim 36:11

Zur besten Kaffeezeit empfingen wir die dezimierten Gäste aus Bodenheim. Wir konnten mit voller Bank und erstmals auch allen Neulingen antreten. Von Beginn an hatten wir das Spiel im Griff und konnten durch viele leichte Ballgewinne unserer 3:2:1 Abwehr einen Gegenstoß nach dem anderen laufen. Sodass wir am Ende einen deutlichen 36:11 Sieg erringen konnten. Erfreulich war, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Somit konnten von unseren Neulingen viele Premierentreffer erzielt werden, was mich besonders freut!

 

Christian Walb 

D-Jugend: 11.11.18 JSG - HSV Alzey 29:14 (17:7)

Nachdem die Alzeyer ihr letztes Spiel sehr deutlich gewonnen hatten, wollten wir hoch konzentriert ins Spiel gehen.

Und dies ist uns auch gelungen. Schnell wurde klar, dass wir uns in diesem Spiel nur selbst schlagen konnten. Da die Jungs allerdings sehr konzentriert nach vorne gespielt haben und mit gezieltem Wurf abgeschlossen haben, war unser Sieg nie in Gefahr. Das Ergebnis ist mit 29:14 dann auch recht deutlich ausgefallen. Besonders gut funktionierte die zweite Welle. Ein ums andere Mal konnten wir so leichte Tore erzielen. Was noch immer nicht ideal ist: Unsere Abwehr! Hier haben es die Gegner im 1:1 noch zu leicht an uns vorbei zu kommen. Aber: Am Mittwoch ist Training. Gehen wir es an. Bereits am Sonntag haben wir unser nächstes Heimspiel in Ingelheim gegen Büdesheim.

 

Der Kader:

Tor:      Luca Viernich, Max Hessinger

Feld:     Luca Viernich, Max Hessinger, Janek Kuck, Jannis M., Timo Rößner, Luan Neumann, Marlons Cordel, Marlon Heppner, Ole Wasserzier, Mustafa Rahal, Benjamin Egen, Noel Bitz, Frederick Schmuck

 

Tina Hessinger 

C1-Jugend: 11.11.18 HSG Worms II - JSG 18:37 (8:12)

Ungefährdeter 37:18-Sieg  - JSG lässt Worms 2 im Rheinhessenligaspiel keine Chance

 

Nur einmal gelang es Worms, in Führung zu gehen, und zwar nach dem 1:0 im ersten Angriff. Danach wurde ziemlich schnell klar, wie es an diesem Tage laufen würde. Nach anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten funktionierte unser Paradestück – die 3:2:1-Abwehr – immer besser und lehrte dem Gegner großen Respekt. Unser Angriffsspiel lief an diesem Tage flüssig, die Jungs gingen sehr präzise in die Nahtstellen der gegnerischen Abwehr. Es gab verhältnismäßig wenig technische Fehler und so kamen wir zu einem ungefährdeten 8:21 Halbzeitstand. Die zweite Hälfte begann holpriger. Vermutlich war aufgrund des großen Vorsprungs die Konzentration gewichen. Das Angriffsspiel wirkte fahrig und die Laufbereitschaft in der Abwehr war nicht mehr so ausgeprägt. Insbesondere ließen wir uns von den Übergängen der Wormser das ein ums andere Mal überraschen und ausspielen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit rappelten wir uns wieder und konnten unsere Überlegenheit insbesondere im 1gg1 ausspielen. Das Spiel endete dann klar mit 18:37.

Auch wenn Worms 2 sehr schwach war, lassen sich einige Schlussfolgerungen daraus ziehen. Unser Umschaltspiel, sowohl nach vorne, als auch nach hinten, muss noch besser werden. Das Angriffsspiel hat noch viel zu wenig Struktur. Auf der anderen Seite haben alle Spieler gute Leistungen und insgesamt positive individuelle Entwicklungen gezeigt. Daran werden wir anknüpfen. Erst das Spiel gegen Bretzenheim wird uns dann zeigen, wo wir wirklich stehen. Da gilt es, noch hart zu arbeiten.

 

Peter Löw

 

Die Sieger: Nico Welter (TW), Julian Heppel (TW), Jonas B., Vinzent Brauns, Alessio Camposeo, Philipp Hessinger, Bubi Heucher, Timon Kuck, Lars Lau, Luis Mangold, Paul Ostermann, Elias Winter.

C2-Jugend: 11.11.18 JSG - HSV Alzey 10:31 (2:17)

C2 muss Niederlage gegen HSV Alzey einstecken 

Beim Heimspiel in Gau-Algesheim gegen den HSV Alzey mussten wir heute leider eine klägliche Niederlage einstecken. Und das nicht, weil Alzey überlegen gespielt hat. Sondern weil wir in der ersten Halbzeit mit „angezogener Handbremse“ gespielt haben und sich der Rückraum (aus mir unerklärlichen Gründen) nicht getraut hat aufs Tor zu werfen und/oder 1:1 zu gehen. Somit gingen wir mir 2:10 Rückstand in die Halbzeit. 

Nach Umstellung im Angriff wurde die 2. Halbzeit besser. Leider konnten wir den Rückstand aber nicht mehr aufholen. Dennoch verbesserte sich unsere Spielweise und auch in der Abwehr griffen wir mehr zu. Leider verloren wir dennoch mit 31:10

 

Steffi Welter

A-Jugend: 03.11.18 SG OTT./Be./Kuh./Zei. - JSG 34:23 (13:11)

Vermeidbare Niederlage in Bellheim 

Unsere Jungs der JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim mussten am vergangenen Wochenende aufs Auswärtsspiel nach Bellheim.
Am Ende steht eine 34:23 Niederlage zu Buche, welche insgesamt zwar verdient aber ein bisschen zu hoch ausfällt.
Wir sind mit hoher Motivation und einer extra auf die Bellheimer ausgerichtete Abwehrformation in das Spiel gegangen. Leider konnten wir anfangs nicht das umsetzten, was wir uns vorgenommen hatten und so lagen wir relativ schnell 6:1 zurück. Zur Halbzeit stand es 13:11.
Wir starteten nicht gut in die 2. Halbzeit und machten vorne viele unnötige Fehler. Komplettiert wurde unsere schwache Leistung dann auch noch von einigen zumindest diskussionwürdigen Schiedsrichterentscheidungen, sodass am Ende eine weitere hohe Niederlage zu Buche steht.

 

Leopold Heucher

 

Kader/Tore:

Niklas Angnes (TW), Jan Ysermann (7), Anton Löw (3), Christopher Janas , Steffen Trunk (4/3), Emil Pries (2), Leopold Heucher (4), Nico Rosenbaum, Jan Henrich (3), Julius Sabelleck , Johannes Schmitt, Patrick Zimmer, Patrick Dietrich

C2-Jugend: 04.11.18 JSG – TV Nieder Olm 24:13 (5:11)

Am Sonntag, den 04.11, führte unser Auswärtsspiel uns nach Nieder-Olm. Diese waren mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet, und somit als ein Gradmesser einzuordnen. Die Jungs begannen sehr motiviert und erkämpften sich in der Abwehr durch eine gute 3-2-1 immer wieder den Ball. Jedoch waren wir im gebundenen Angriffsspiel noch oft etwas zu ungenau und so kamen oft unnötige Fehlpässe zustande. Jedoch konnten wir aufgrund unserer starken Abwehr eine 11:5 Führung zur Pause verbuchen. In der 2.Hz ergab sich ein ähnliches Bild, die Abwehr stand sehr gut, vorne wurden jetzt jedoch zu viele Bälle verworfen. Letztendlich konnten wir aber das Spiel ungefährdet mit einem 24:13 nach Hause fahren und können vor allem auf die Abwehrleistung stolz sein. Weiter geht es nächste Woche gegen die Gegner aus Bodenheim.

 

Christian Walb

C2-Jugend: 03.11.18 TV Nieder-Olm - JSG 21:16 (11:7)

Niederlage in Nieder Olm hätte so nicht sein müssen 

Heute ging es auswärts gegen den TV Nieder-Olm. Leider kamen wir gar nicht mit deren offensiven 3:3 Abwehr zurecht und lagen schnell hinten. In der Halbzeit stand es 11:7 für Nieder-Olm.

In der zweiten Halbzeit lief es zwar besser für uns, freie Räume wurden erkannt und konnten genutzt werden,  das Zusammenspiel klappte zum Teil ganz gut. Leider konnten wir klare Torchancen aber nicht nutzen. Hätten unsere Torhüter nicht so gut gehalten und zudem noch vier (!) 7-Meter gehalten, wäre es noch höher als 21:16 gegen die JSG ausgegangen. 

So gilt sich für nächsten Sonntag  besser auf Gegner in heimischer Halle einzustellen.

 

Steffi Welter

D2-Jugend: 03.11.18 Tus Kirn - JSG 16:24 (6:10)

Auswärtsspiel der männl. D-Jugend in Kirn

 

Am Samstag nachmittag sind wir mit 14 Kindern nach Kirn aufgebrochen. Alle waren höchst motiviert. Und das haben unsere Gegner gespürt. Wir kamen gut in die Partie und haben nach 10 Minuten 7:1 geführt. Aber die Kirner haben nie aufgesteckt und immer, wenn wir in der Abwehr nicht konzentriert gearbeitet haben, wurden wir eiskalt mit einem Torwurf bestraft. Dass es nie eng wurde, lag auch an unseren drei Torhütern Luca, Henri und Max. Im Angriff waren wir sehr effektiv. Ich glaube, es war das erste Mal, dass wir über 20 Tore geworfen haben.

Im Ganzen geht der Sieg mit 24:16 auch in dieser Höhe in Ordnung.

 

Nächste Woche spielen wir in Gau-Algesheim gegen  den TV Alzey.

Wir freuen uns über jeden Zuschauer!

 

Tina Hessinger

C2-Jugend: 20.10.18 HC Gonsenheim - JSG 29:12 (16:4)

Am 20.10. ging es zum ersten Auswärtsspiel gegen den HC Gonsenheim. Leider „klebten“ wir von Anfang an zu dicht an der Abwehr. Dies machte es dem Gegner sehr einfach die Pässe im Rückraum abzufangen und in einen Konter mit Torerfolg zu verwandeln … zu einfache Tore für den Gegner. Unsere klaren Torchancen konnten wir nur zum Teil verwandeln und scheiterten zu oft am starken Torhüter von Gonsenheim. So lagen wir schnell hinten und gingen  mit 16:4 in die Halbzeit.

Ein Team Time Out wäre schön gewesen L

 

Nach der klaren Ansage in der Kabine von der Abwehr weg zu bleiben und mehr ohne Ball zu laufen sah das Spiel nicht mehr ganz so chaotisch aus. Dennoch konnten wir bis auf unsere 7m nicht alle Torchancen nutzen. So fuhren wir mit zwei Minuspunkte und einem Endstand von 29:12 nach Hause. Ich finde es aber allerdings sehr positiv, dass die Jungs in der 2. Halbzeit die Ansagen umsetzen konnten. Kleiner Trost für uns: Nach dem Spiel sagte mir der Trainer von Gonsenheim, dass es das beste Spiel seiner Jungs in der letzten Zeit war und auch der Torhüter einen guten Tag hatte. So läuft das manchmal im Handballleben …. aber das nächste Spiel kommt. Ich ziehe aus diesem Spiel die positive Erkenntnis, dass ich jetzt weiß, was wir noch mehr trainieren müssen, denn die Saison ist noch lang. Und die nächste offensive Abwehr kommt bestimmt. Auf den nächsten Gegner sind wir dann hoffentlich besser eingestellt.

 

Steffi Welter

A-Jugend: 14.10.18 JSG - JSG Hunsrück 27:24 (13:13)

Freude und Erleichterung nach erstem Oberligaerfolg

 

Es ist vollbracht! Nach den punktlosen ersten drei Spielen fährt die A-Jugend der JSG Ingelheim/Ober Hilbersheim ihren ersten Saisonsieg ein.

Für das Spiel gegen die ebenfalls punktlose JSG Hunsrück nahm sich die Mannschaft um Olaf Kraus vor, durch konzentriertes und geduldiges Spiel in der Offensive und durch eine aggressive Abwehr das erste Heimspiel in der Ingelheimer Halle zu gewinnen. Von Beginn an präsentierte sich das Team im Angriff vor rund 50 Zuschauern entschlossen, insbesondere durch den Rückraumspieler Julius Sabelleck, der im Laufe der Partie noch 11 Tore werfen sollte. Allerdings kam es in der Abwehr zu Unkonzentriertheiten, wodurch dem Gegner einfache Tore gestattet wurden. Dementsprechend ging die JSG lediglich mit einem Unentschieden (13:13) in die Pause.

In der zweiten Halbzeit kam es dann zu einer sehr entscheidenden Phase im Spiel. In Unterzahl parierte Torhüter Niklas Angnes einen Siebenmeter, während Patrick Zimmer vorne den Ausgleich markierte. Danach konnte sich die JSG bis auf 20:15 absetzen und die Führung letztendlich auch über 60 Minuten halten. Die Partie endete mit 27:24 und sorgte somit für den ersten Sieg der Saison.

Im Mittelpunkt dieses Erfolges steht eine starke Teamleistung, die nun auch beim Auswärtsspiel bei der TSG Friesenheim am 27. Oktober gefordert sein wird.

 

Steffen Trunk

 

Kader/Tore:

Niklas Angnes (TW), Jan Ysermann (4), Anton Löw, Christopher Janas (1),, Steffen Trunk, Emil Pries, Leopold Heucher, Nico Rosenbaum, Jan Henrich, Julius Sabelleck (11), Johannes Schmitt (3), Patrick Zimmer (8/3), Patrick Dietrich, Sören Fürst

D-Jugend männl.: 14.10.18 JSG - HSG Zotzenheim/St. Johann/Sprendlingen 15:9 (9:5)

Heimspielsieg der männlichen D-Jugend gegen die  HSG Zotzenh./St.Johann/Sprendlingen

Klingt gut, war auch ganz gut.

 

Einzig an unserer Wurfqualität können wir Trainer Kritik äußern.

Es ist eben schade, wenn die Jungs sich so schöne Chanchen erarbeiten und dann unkonzentriert auf das Tor werfen (ok, der gegnerische Torwart war wirklich gut).

Aber das ist jammern auf hohem Niveau.

Die Jungs haben gut gespielt. In der Abwehr gut ausgeholfen und vorne die ein oder andere wirklich sehenswerte Aktion gehabt.

 

Da kann man nur sagen: Weiter so!

 

Tina Hessinger 

C2-Jugend männl.: 30.09.18 JSG - SG Saulheim 9:20 (4:12)

Holpriger Saisonstart

 


Endlich startete auch für uns die Saison, heute sogar mit einem Heimspiel in Gau-Algesheim Auch wenn wir mit einer vollen Bank gegen Saulheim antreten konnten, so waren wir doch ziemlich geschwächt, da einige Rückraumspieler heute fehlten. Somit mussten einige Jungs auf Positionen spielen, die sie vom Training nicht unbedingt gewohnt waren oder ihre Lieblingsposition waren. Aber das Leben ist auch kein Wunschkonzert. 
Leider hatten wir im Angriff zu viele technische Fehler, die Saulheim sofort zum Konter und Tor verwandelte und wir gingen mit 4:12 Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit fiel es uns weiterhin schwer auf die Nahtstellen zu stoßen und damit die Saulheimer Abwehr zu bewegen und unter Druck zu setzen. Leider gelang es uns auch nicht die 4 × 2 Minuten Überzahl auszunutzen. 
Dies war allerdings das erste Spiel in der Saison, für viele Jungs Neuland und „Luft schnuppern“ in der CJugend. Saulheim war das richtige Niveau für den Saisonstart und wir wissen jetzt (hoffentlich), wo der Hase lang läuft. Endstand war 9:20 für Saulheim. 
 

 

Steffi Welter und Leopold Heucher

D-Jugend männl.: 23.09.18 JSG - SSV Meisenheim 19:10 (8:6)

Saisonstart der männlichen D-Jugend

 

Eine neu zusammengestellte D-Jugend ist erfolgreich in die Saison gestartet. 19:10 hieß es am Ende gegen den SSV Meisenheim.

Nach einem holprigen Start wurde beim Stand von 8:6 zur Pause gepfiffen. Hier gab es dann die klare Anweisung, dass Tore geworfen werden müssen. Das haben die Jungs dann auch fantastisch umgesetzt, so dass es am Ende deutlich wurde. Aber was noch wichtiger ist: Viele Kinder aus unserem großen Kader konnten ein Tor werfen und wirklich alle haben sich reingeworfen und ihr Bestes gegeben.

 

So kann es weitergehen ☺ Am 14.10. wenn die HSG Zotzenheim/Sprendlingen/St-Johann zu Besuch kommt.

 

Tina Hessinger

A-Jugend: 23.09.18 SG Er-Wa-Saar - JSG 28:25 (16:11)

Knappe Niederlage mit schlechter Chancenverwertung
 
Nach einer wilden und unkontrollierten Anfangsphase fanden unsere Jungs trotz Harz gut ins Spiel. Sie konnte aber den 5 Tore-Abstand, durch eine schlechte Chancenverwertung, bis zur Halbzeit nicht verkürzen und es blieb beim 16:11 Halbzeitstand.
Nach einer Umstellung der Abwehr nach der Halbzeit wurde es, trotz weiterer Fehlwürfe der JSG, knapper und es wurde auf 20:18 verkürzt. Aber die SG Er-Wa-Saar ließ nicht locker und nutzte unsere Technischen Fehler aus und baute die Führung wieder aus. Am Ende blieb es bei einer 28:25 Niederlage.
 
In drei Wochen geht es nun darum gegen die JSG Hunsrück den ersten Sieg einzufahren. 
 
Patrick Zimmer
 
Kader/Tore:
Niklas Angnes (TW), Joachim Janas, Jan Michael Ysermann (3/1), Christopher Janas (2), Patrick Zimmer (10/2), Sören Fürst, Jan Henrich (3), Julius Sabelleck (2), Patrick Dietrich, Emil Pries (3), Johannes Schmitt, Leopold Heucher (2/1), Anton Löw

A-Jugend: 16.09.18 JSG - JH Mühlheim/Urmitz 23:31 (13:17)

Erstes Heimspiel vor grandiosem Publikum
 
Nach dem Fiasko gegen Saarlouis am vergangenen Wochenende wurden in den Trainingseinheiten einige Dinge besprochen und aufgearbeitet. Beim ersten Heimspiel der A-Jugend in der Oberliga galt es nun, sich mit frischem Geist von einer besseren Seite vor einer vollbesetzten Tribüne zu präsentieren.
 
Die Anfangsphase des Spiels wurde etwas verschlafen, sodass erst nach der 8. Minute beim Stand von 1:5 richtig zugepackt wurde. Mit nun etwas konsequenteren Aktionen konnten die JSG-Jungs ein ausgeglichenes Spiel gestalten und wieder auf zwei Tore rankommen. Individuelle Unkonzentriertheiten in der Abwehr und in der Chancenverwertung haben den Rückstand dann aber nicht weiter schmelzen lassen.
Auch in der zweiten Halbzeit fehlte bis auf einige Phasen der nötige Biss um das Spiel der Gegner entscheidend zu stören und eine Niederlage abzuwenden. Am Ende steht zwar eine klare Steigerung im Vergleich zum ersten Spiel, aber auch noch eine klare Aufgabe um das nächste Spiel im Saarland zu bestreiten.
 
Christopher Janas 
 
Kader/Tore:
Niklas Angnes (TW), Dominik Steinjan (TW), Anton Löw , Jan Ysermann (4), Christopher Janas (2), Patrick Zimmer (6), Emil Pries (1), Leopold Heucher (1), Sören Fürst, Nico Rosenbaum (3), Jan Henrich (3), Julius Sabelleck (2), Patrick Dietrich, Johannes Schmidt (1)

C1-Jugend: 15.09.18 Rhein-Nahe - JSG 12:32

Unsere offensive Spielweise der 3:2:1 ist darauf angelegt, dem Gegner unser Spiel aufzuzwingen. Dies ist uns von Angang an enorm gut gelungen. Dabei schafften wir es, das gegnerische Angriffsspiel bis zur Mittellinie zurückzudrängen. Unser Offensivspiel war durchaus druckvoll, leider gab es etwas zu viele technische Fehler, so dass wir anfangs vorne nur schwer in Gang kamen. Daher war das Abwehrspiel das wesentliche Gerüst. Wir gingen dennoch mit stolzen 14:3 in die Halbzeit. Zugegeben hat es uns der Gegner sehr leicht gemacht. Es gab keine taktischen Gegenmittel gegen unsere Abwehr, zudem waren wir dem Gegner auf jeder Position individuell überlegen. Rhein-Nahe C2 wird es in der Rheinhessenliga sehr schwer haben.

Dass Rhein-Nahe meist sehr lange Angriffe spielen durften, ohne dass Zeitspiel geahndet wurde, habe ich zur Halbzeit bewusst nicht moniert. Wir wollten den Trainingseffekt für unsere 3:2:1 nutzen und die Abläufe verbessern, was hoffentlich funktioniert hat.

In der Zweiten Halbzeit gelang es uns zunehmend, Bälle abzufangen, was wir erfolgreich für schnelle Gegenstöße nutzten. Die große Leitung der Mannschaft war dabei das Beibehalten des aggressiven Abwehrspiels, was sehr kräfteraubend war. Kompliment! Dabei blieb es nicht aus, dass sich Fehler und Unkonzentriertheiten einschlichen. Im Abschluss vorn, beim Timing und Stellungsspiel hinten. So gelang unseren Gegnern doch noch einige Tore. Letztlich endete das Spiel 32:12 und ich bin insgesamt sehr zufrieden.

 

Der Auftakt war erfolgreich. Die Brocken können kommen. Wir sind vorbereitet!

 

Peter Löw

A-Jugend: 08.09.18 HG Saarlouis - JSG 44:11 (16:6)

Deutliche Niederlage zum Auftakt
Nach einer sehr ordentlichen und erfolgreichen Vorbereitung um Trainer Olaf Krauß, war der lang
ersehnte Saisonstart endlich gekommen. Zwar wurde unsere Mannschaft durch einige Verletzungen
von wichtigen Spieler geschwächt, dennoch war die Motivation hoch.
Den Anfang des Spiels konnten unsere Jungs zwar noch ausgeglichen gestalten, jedoch zog die HG
Saarlouis ab der 15. Spielminute mit konsequentem Handballspiel und einer überragenden
Torwartleistung auf 16 zu 6 zur Halbzeit weg.
Die in der Halbzeit vorgenommene Wende trat leider durch eine frühe 2 min Strafe und schnelle
Gegenstößen der Gegner nicht mehr ein. Vielmehr konnte die HGS durch viel Qualität auch von der
Bank sich immer weiter bis schließlich auf 44 zu 11 absetzten.
Schlussendlich steht eine deutliche Niederlage zum Auftakt.
Nächste Woche gilt es nun gegen die JH Mülh/Urmitz ein besseres Spiel abzuliefern.


Jan Ysermann

Aktuell

Zum Einblick in den Wochenspielplan einfach auf den Button klicken. Dort nach HSC Ingelheim bzw. JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim suchen. Die H.-Nr. ist 240250 für den HSC und 245328 für die JSG.

Mannschaftskürzel sind:

E1-Jgd: mJE-KK-1

E2-Jgd: mJE-KK-3

mD-Jgd: mJD-KK-1

wD-Jgd: wJD-KK-2

C1-Jgd: mJC-RHL

C2-Jgd: mJC-KK-1

B-Jgd: mJB-RHL

A-Jgd: mJA-RHL

Wir hoffen, das macht die Übersicht ein bisschen leichter!

*Jugendtelegramm

Alle Berichte der Jugendmannschaften AB JETZT hier im Jugendtelegramm!

 

*19.10. Damen Kreisliga

Nichts zu holen in Mainz

 

*04.12. Herren Rheinhessenliga

Gegner zu abgezockt

 

*27.10. Damen A-Klasse

Da war nix zu holen

 

*08.12.Herren Kreisklasse

Souverän in die Winterpause

 

*24.11. Herren B-Klasse

Das Spiel dauert eben 60 min

 

Helferdienste 2019/20

Ab jetzt kann man im "HSC-Fanshop" verschiedene Artikel erwerben. Zunächst gibt es "HSC-Shirts" sowie "HSC-Polohemden". Viel Spaß beim stöbern!

Einfach auf das Bild klicken!

Das Vorstandsinterview

Kontakt

HSC Ingelheim e.V.
Postfach 12 19
55205 Ingelheim
Telefon:
Fax:
E-Mail-Adresse:
DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© HSC Ingelheim e.V. 2008-