Vorstellung Martin Adolph

HSC-Presseteam: Hallo Martin und herzlich Willkommen beim HSC. Beschreibe doch mal den ersten Eindruck bei uns im Verein und auch der Damenabteilung?

 

Mein erster Eindruck ist sehr positiv. Den Kontakt zum HSC stellte mein ehemaliger Spieler und zukünftiger Co-Trainer Norman Sander her. In einem sehr offenen und konstruktiven Gespräch mit Michael Breitkopf kamen wir schnell zu dem Ziel einer gemeinsamen Zusammenarbeit. Die Personaldecke ist aktuell eine Herausforderung im Damenbereich, aber die Spielerinnen besitzen das Potenzial eine Liga tiefer wieder nachhaltige Voraussetzungen für die kommenden Jahre zu legen.

 

HSC-Presseteam: Die Mannschaft ist teilweise im Wandel. Viele Grundsäulen bleiben jedoch bestehen. Welche ersten Punkte hast du in der Mannschaft ausgemacht, auf denen du aufbauen willst?

 

Die Mannschaft hat auf Grund verschiedener Umstände eine suboptimale Saison hinter sich und muss erstmal wieder den Kopf frei bekommen. Das Team hat sich aber nie aufgegeben und das ist erstmal die Grundvoraussetzung für die Vorbereitung auf die Saison 2018/19.

 

HSC-Presseteam: Und wo siehst Du Schwächen, die du verbessern möchtest?

 

Schwächen gibt es in allen Bereichen und daher müssen sich die Spielerinnen in allen Bereichen verbessern. Aber natürlich werden wir auch die bereits vorhandenen Stärken noch weiter optimieren.

 

HSC-Presseteam: Du hast schon verschiedene Stationen im rheinhessischen Handball erlebt, zuletzt hattest du dich aus beruflichen Gründen jedoch aus dem Trainergeschäft zurückgezogen. Erzähl uns doch mal von deiner handballerischen Karriere.

 

Nach einer Verletzung gab ich den Fußballsport auf und entschied mich zu einem späteren Zeitpunkt für Handball. Dabei stieß ich im zweiten Jahr A-Jugend zur TSG Friesenheim und spielte dort auch im Aktivenbereich. Nach weiteren Verletzungen und studienbedingtem Umzug konzentrierte ich mich auf den Trainerjob. Nach verschiedenen Stationen im Jugendbereich der TSG konnte ich bereits 1993 Erfahrungen als Co-Trainer in der damaligen Männerregionalliga sammeln. In den folgenden Jahren trainierte ich Damenmannschaften von der badischen Landesliga bis zur Regionalliga Südwest. Nach dem Umzug nach Wörrstadt war ich sowohl bei den Damen als auch Herren in Bodenheim und Herren der SG Saulheim tätig. Beim HV Weisenau trainierte ich zuletzt die Damen- und Herrenmannschaft. Seit 1997 bin ich im Besitz der B-Lizenz.

 

HSC-Presseteam: Wo legst du in deiner Mannschaftsführung besonderen Wert und wie beschreibst du dich selbst vom Typ Trainer her?

 

Ich lege viel Wert auf Disziplin, sowohl im organisatorischen Bereich, als auch im spieltaktischen Bereich. Eine zielorientierte Vorbereitung des Trainings und der Spiele erwarte ich auch von meinen Spielerinnen. Ein Trainer kann sich aber heute nicht mehr in einzelne Trainertypen kategorisieren, sondern muss, neben der sportartspezifischen Fachkompetenz, darüber hinaus vor allem über soziale Kompetenzen verfügen.

 

HSC-Presseteam: Welche Spiel-Philosophie verfolgst Du?

 

Von der Abwehr her bevorzuge ich eine offensivere Variante in Form einer 3:2:1. Der Angriff muss nach Auftakthandlungen seine Entscheidungskompetenz abrufen. Allerdings muss ich meine Spiel-Philosophie auch an den Spielerinnen und deren Qualitäten ausrichten.

 

HSC-Presseteam: Was sind Deine Ziele in der kommenden Saison?

 

Die Ziele für die kommende Saison werden wir noch gemeinsam mit der Mannschaft festlegen. Ich bin allerdings zuversichtlich und freue mich auf die neue Saison!

 

HSC-Presseteam: Vielen Dank für das Interview. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

 

Aktuell

Zum Einblick in den Wochenspielplan einfach auf den Button klicken. Dort nach HSC Ingelheim bzw. JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim suchen. Die H.-Nr. ist 240250 für den HSC und 245328 für die JSG.

Mannschaftskürzel sind:

E1-Jgd: mJE-KK-1

E2-Jgd: mJE-KK-2

mD-Jgd: mJD-KK-1

wD-Jgd: wJD-KK-2

C1-Jgd: mJC-RHL

C2-Jgd: mJC-KK-1

B-Jgd: mJB-KK

A-Jgd: zur OL-RPS gehts hier

Wir hoffen, das macht die Übersicht ein bisschen leichter!

*Jugendtelegramm

Alle Berichte der Jugendmannschaften AB JETZT hier im Jugendtelegramm!

 

*22.04. Damen Kreisliga

Versöhnlicher Abschluss mit Sieg!

 

*15.09. Herren Rheinhessenliga

Schon in der Liga angekommen?

 

*29.04. Damen A-Klasse

Derbysieger!

 

*15.09. Herren Kreisklasse

Niederlage zum Saisonstart

 

*18.03. Herren B-Klasse

Erneuter Sieg!
 

Miniturnier 2018

Helferdienste 2018/19

Ab jetzt kann man im "HSC-Fanshop" verschiedene Artikel erwerben. Zunächst gibt es "HSC-Shirts" sowie "HSC-Polohemden". Viel Spaß beim stöbern!

Einfach auf das Bild klicken!

Das Vorstandsinterview

Kontakt

HSC Ingelheim e.V.
Postfach 12 19
55205 Ingelheim
Telefon:
Fax:
E-Mail-Adresse:
DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© HSC Ingelheim e.V. 2008-