Generalversammlung 2017

Bericht zur Generalversammlung

Jugend im Fokus: Junger Vorstand bewährt sich bei Generalversammlung

 

Am 24. März 2017 fand die ordentliche Generalversammlung des HSC Ingelheim e.V. im Ingelheimer Burgunder Hof statt. Obwohl in diesem Jahr turnusmäßig keine (Neu-) Wahl des Vorstandes anstand, konnte der 1. Vorsitzende Michael Breitkopf eine gut besuchte und bis auf den letzten Platz besetzte Generalversammlung eröffnen. Vor allem fiel auf, dass neben langjährigen Vereinsmitgliedern viele Spieler der Jugendmannschaften anwesend waren - darunter auch nicht stimmberechtigte Mitglieder -, um sich über die Situation des Vereins und dessen Aktivitäten einen Überblick zu verschaffen.

 

Mit dabei war auch der erst vor kurzem erstmals gewählte Jugendvorstand mit ihrem Jugend-Vorsitzenden Oliver Zimmer und Jugend-Kassenwart Tim Laubenstein. Der Jugendvorstand wird die Interessen der Jugendlichen vertreten und daneben auch eigene Veranstaltungen  organisieren und ausrichten. Damit setzte auch diese Generalversammlung die vom Verein angestrebte Ausrichtung auf den Jugendbereich fort. Nachdem man bereits im letzten Jahr den Vorstand mit jungen und nahezu aktiven Mitgliedern des Vereins besetzt hat (7 von 9 Vorstandsmitgliedern unter 27 Jahren), sollen auch außerhalb der Vorstandsarbeit die Jugendlichen früher und näher an die Vereinsarbeit herangeführt werden. Nahtlos fügt sich hierzu der Bericht des Jugendwarts Dominik Buch ein, dass der Verein in der laufenden Saison einen gut ausgebauten und ausgelasteten Jugendbetrieb aufweist, in jeder Jugend-Klasse (Minis bis A-Jugend) und in Zusammenarbeit mit Ober-Hilbersheim mindestens eine Mannschaft stellt, nächste Saison voraussichtlich zweite weitere Jugendmannschaften melden wird und in naher Zukunft auch wieder eine reine Mädchen-Jugendmannschaft installiert werden kann. Die vorangetriebene Jugendarbeit macht sich auch in den Mitgliederzahlen deutlich, wo man die altersbedingten Austritte mehr als kompensieren konnte und einen Mitgliederzuwachs verbuchen konnte.

Kassenwart Martin Schott bescheinigte, dass der Verein auch finanziell gut aufgestellt ist und seine Bilanz weiter verbessern konnte. Nach der Ausnahme-Saison im letzten Jahr mit der A-Jugend-Bundesliga konnte man überwiegend die hinzugewonnenen Sponsoren halten und erneut klar schwarze Zahlen schreiben. Grund für dieses positive Ergebnis sind auch die gestiegenen Zuschauerzahlen an den sehr gut besuchten Heimspieltagen. Mehr im Protokoll.

Einladung

Gen_Vers_2017.pdf
PDF-Dokument [149.5 KB]

Protokoll

Generalversammlung 2016

Einladung

Gen_Vers_2016 (1).pdf
PDF-Dokument [152.6 KB]

Protokoll

Generalversammlung 2015

Einladung

Einladung
Gen_Vers_2015.pdf
PDF-Dokument [115.9 KB]

Protokoll

Protokoll
2015 Protokoll_Generalversammlung.pdf
PDF-Dokument [33.7 KB]

Generalversammlung 2014

Protokoll der Generalversammlung 2014

ePaper
Teilen:

Einladung und Anhänge Generalversammlung 2014

ePaper
1. Einladung Mitglieder
2. Gebührenordnung
3. Satzungsänderung

Teilen:

Auswertung der Helferdienste bis 04.04.2014

Auswertung 2013_2014.xlsx
Microsoft Excel-Dokument [13.2 KB]

Generalversammlung 2013

Protokoll der GV 2013
PK Generalversammlung 2013 doc.pdf
PDF-Dokument [54.1 KB]

Einladung

zur ordentlichen Generalversammlung

des HSC Ingelheim

 

Am:    Freitag, 19. April 2013

um:    19:30 Uhr

in der: Gaststätte Rheinkrone, Dammstraße 14, 55218 Ingelheim

 

findet die ordentliche Generalversammlung des HSC Ingelheim statt.

 

Tagesordnung (gem. §18 unserer Satzung):

  1. Jahresberichte
  2. Ehrungen
  3. Anträge
  4. Rechnungsbericht und Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Neuwahlen
  7. Allgemeine Aussprache
 
Anträge müssen drei Tage vor dem Termin der Generalversammlung dem 1. Vorsitzenden (Postfach 1219, 55205 Ingelheim) schriftlich vorliegen und begründet sein.
Bisher liegen zwei Anträge vor:
  1. Antrag über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge
  2. Antrag über die Einführung von unentgeltlichen Arbeitstunden für den HSC
 
Wir bitten um zahlreichen Besuch. Wer nicht an der Versammlung teilnimmt, erklärt sich automatisch mit den Beschlüssen einverstanden!
 
Mit sportlichen Grüßen
für den Vorstand
 
Jochen Heinz
1. Vorsitzender
Aufgaben Vorstand.pdf
PDF-Dokument [141.1 KB]

Generalversammlung 2011

Von fünf Aktivenmannschaften schafften gerade 11 Spielerinnen und Spieler (3 davon sitzen im Vorstand) den Weg zu ihrem Verein. Von der weiblichen A-Jugend, die ebenfalls eingeladen war, erschien niemand. Dafür war die männliche B-Jugend gut vertreten. Den Anstand sich abzumelden haben auch viele verloren. Eine Entwicklung, die der Vorstand sehr kritisch sieht und in den nächsten Wochen Ursachenforschung betreiben wird. 

1. Vorsitzender Jochen Heinz eröffnet die Geveralversammlung 2011

Begrüßung

Der 1. Vorsitzende, Jochen Heinz, eröffnete die Versammlung um 20:00 Uhr und begrüßte die anwesenden Mitglieder. Nach einer Schweigeminute für unser verstorbenes Vereinsmitglied Doris Hansen, wurde mit den Tagesordnungspunkten fortgefahren.

 

Jahresberichte

Jugendwartin Friederike Schröder begann mit den Berichten der Jugendtrainer. In der Saison 2011/2012 stellen wir acht Mannschaften, mit insgesamt 117 Spielerinnen und Spielern. In der kommenden Saison wird der Verein durch eine männliche A-Jugend bereichert. Sie machte auch darauf aufmerksam, dass für die neue Saison noch Jugendtrainer gesucht werden.

 

Männerwart Joachim Zajonz berichtete dann über die drei Herrenteams. Hier wurde festgestellt, dass es für alle Mannschaften eine Saison ist, in der man bislang hinter den eigenen Erwartungen geblieben ist. Positiv sieht er jedoch, dass die erste Herren trotz der dünnen Personaldecke immer wieder starke Spiele liefert, vor allem gegen die Top-Teams der Verbandsliga.

wurde für 25 Jahre HSC geehrt: Oliver Schmidt

Ehrungen

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt:

  • Steffi Schmidt (inaktives Mitglied)
  • Oliver Schmidt (Vorstandsmitglied und Aktiventrainer)

 

 

 

 

 

Anträge und Satzungsänderungen

Der Versammlung lag ein Antrag auf Satzungsänderung vor. Der Antrag wurde vom Vorstand gestellt. Kernpunkte der Satzungsänderung war die Einführung einer Gebührenordnung. Diese sieht vor, dass jedes aktive Mitglied ab dem 16. Lebensjahr eine unentgeltliche Arbeitsleistung in Höhe von 5 Stunden pro Kalenderjahr für den Verein zu erbringen hat. Leistet das Mitglied diese Arbeitsstunden nicht, tritt ein Stundenverrechnungssatz von 8,00 Euro in Kraft.

 

Dieser Antrag wurde so nicht von der Versammlung angenommen und bei der Abstimmung mit 12:13 - Stimmen abgelehnt.

 

Nach kontroverser Diskussion über den Sinn dieser Maßnahme und dem damit entstehenden Verwaltungsaufwand konnten sich Versammlung und Vorstand auf eine geänderte Form des Antrags einigen. Bis auf den Stundenverrechnungssatz bleibt der Antrag in seiner Fassung. Der Vorstand hat nun ein "Pilotjahr" und berichtet auf der Generalverssammlung 2012, ob sich die Bereitschaft der Mitglieder, etwas für den Verein zu tun, verändert.

 

Dieser - geänderte Antrag - wurde einstimmig angenommen.

 

Rechnungsbericht und Bericht der Kassenprüfer

Kassenwart Horst Fritz stellte den Rechnungsbericht für das abgelaufene Kalenderjahr vor:

  • Mitgliederbestand per 31.12.2010: 260 Mitglieder (143 Erwachsene/117 Jugendliche)
  • Eintritte 2010: 27
  • Austritte 2010: 30
  • Entwicklung: -3

Finanzen: Es ist ein Jahresfehlbetrag zu verzeichnen, der vor allem den angestiegenen Verwaltungskosten geschuldet ist. Auch die Einnahmen aus der Bewirtung sind gefallen, jedoch ist der Verein weiterhin sehr gut aufgestellt.

 

Der Bericht der Kassenprüfer fiel positv aus: der Bestand aller Konten stimmte mit dem Bericht des Kassenwartes überein. Der Vorstand wurde entlastet.

 

Neuwahlen

Die Positionen der Frauenwartin, des Spielwartes und des Beisitzers bleiben unbesetzt.

 

Punktabzug

Im Rahmen der Versammlung machte Jochen Heinz darauf aufmerksam, dass der Verband nun die "Punktabzugsstrafe" verabschiedet hat. Jeder Verein hat ein bestimmtes Kontingent an Schiedsrichtern zu stellen. Unterschreitet ein Verein dieses Kontingent, so wird die Mannschaft, die in der höchsten Spielklasse angesiedelt ist (beim HSC die 1. Herrenmannschaft) , mit einem Punktabzug von 2 Punkten bestraft. Der Verband versucht so, die Schiedsrichtermisere aufzuhalten. Heinz bestätigte jedoch, dass der HSC sein Schiedsrichterkontingent (noch) erfüllen kann.

 

Neue Pokalrunde

Nach der Farce im Verbandspokal in dieser Saison (die AZ berichtete) will der Verband wieder mehr Attraktivität in den Wettbewerb bringen. So entfällt die Turnierform und es wird wieder k.o-Spiele geben. Als zusätzlicher Anreiz werden Geldpreise vergeben. Diese Geldpreise kommen jedoch nicht aus der Verbandskasse, sondern werden von den Vereinen getragen. So muss jeder Verein 50,00 Euro pro aktive Mannschaft bezahlen - egal ob sie am Pokal teilnimmt oder nicht.

 

Schul-AG

Da unsere Politiker unseren Vereinen wohl gesonnen sind, wird die Ganztagesschule kommen. Das heisst für uns, dass wir kein Kinder- und Jugendtraining mehr an den frühen Nachmittagsstunden anbieten können. Mit dem Problem, die Jugendlichen nach der Schule noch für den Vereinssport zu begeistern, werden wir alleine gelassen. Eine Lösung wird die Schul-AG sein. Alfred Sattler betreut schon seit Jahren die Ingelheimer Grundschulen für den HSC und hatte bereits Kooperationsverträge mit der Brüder-Grimm-Schule und der Theodor-Heuss-Schule. Im nächsten Jahr wird es eine neue AG geben. Die Pestalozzi-Schule zeigt hier besonderes Interesse. Den Vereinssport in den Schulalltag integrieren kann eine Lösung für den HSC werden. Da hierfür nicht nur lizensierte Übungsleiter gesucht werden, kann ein Training auch von einem nichtlizensierten Trainer geleitet werden.

 

Gegen 23:15 Uhr schloss Jochen Heinz die Versammlung.

Aktuell

Zum Einblick in den Wochenspielplan einfach auf den Button klicken. Dort nach HSC Ingelheim bzw. JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim suchen. Die H.-Nr. ist 240250.

Mannschaftskürzel sind:

E-Jgd: mJE-KK-2

D1-Jgd: mJD-KK-1

D2-Jgd: mJD-KK-2

D3-Jgd: mJD-KK-3

C-Jgd: mJC-RHL

B-Jgd: mJB-RHL

A-Jgd: mJA-RHL

Wir hoffen, das macht die Übersicht wenigstens ein bisschen leichter!

*Jugendtelegramm

Alle Berichte der Jugendmannschaften AB JETZT hier im Jugendtelegramm!

 

*01.10. Damen Rheinhessenliga

Hinten raus reicht es nicht

 

*01.10. Herren Verbandsliga

Zweite HZ zum vergessen

 

*23.09. Damen A-Klasse

Leider kein perfekter Start

 

*24.09. Herren Kreisklasse

Auswärtserfolg in Worms

 

*26.03. Herren B-Klasse

Niederlage trotz Halbzeitführung
 

Helferdienste 2017

Ab jetzt kann man im "HSC-Fanshop" verschiedene Artikel erwerben. Zunächst gibt es "HSC-Shirts" sowie "HSC-Polohemden". Viel Spaß beim stöbern!

Einfach auf das Bild klicken!

Das Vorstandsinterview

Kontakt

HSC Ingelheim e.V.
Postfach 12 19
55205 Ingelheim
Telefon:
Fax:
E-Mail-Adresse:
DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© HSC Ingelheim e.V. 2008-