Der Ferienspaß des HSC in den letzten Jahren

 

Hier kann man Berichte und Bilder über den Kinderferienspaß des HSC in Kooperation mit dem Ingelheimer Ferienpass sehen. Viel Spaß beim Stöbern!

Ferienspaß 2017

„Heutzutage sitzen doch sowieso nur alle Jugendlichen vor dem PC oder am Handy zu Hause rum!“ – Wie oft muss man sich in der heutigen Zeit mit diesem Satz als Vereinsverantwortlicher auseinandersetzen. Es ist wahr, zumindest teilweise. Fast jedes Kind hat ein Smartphone und auch die Playstation bleibt selten aus. Aber ich muss gestehen, dass selbst ich das heute noch gerne manchmal mache, nichtsdestotrotz geht nichts über ein tolles Handballtraining mit meinen Jungs aus der Herren 1. Und genau das ist es, was wir beim HSC den Kindern vermitteln wollen. Handball macht Spaß und ein Team besteht mehr aus Freunden anstatt aus irgendwelchen Spielern!

 

Das mittlerweile vierte Jahr in Folge ging deswegen der HSC auch wieder beim „Ferienspaß“ 2017 an den Start. Und siehe da, über 30 sportbegeisterte Kinder wollten einmal Handball ausprobieren. Und dieses Jahr, so dachten wir, konnten wir wieder zurück zu unserer heimischen alten SMG-Halle. Dass unsere Heimspielstätte dann aufgrund von Bauarbeiten noch gesperrt war, konnte zum Glück dergestalt geklärt werden, dass in die benachbarte „kleine Halle“ des SMG ausgewichen werden konnte. Das sind die Momente, in denen man sich glücklich schätzt, solche Voraussetzungen in Ingelheim zu haben! Vor uns lag das bewährte Programm von 3 Tagen Handball von 8 bis 15 Uhr mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren. Und wie immer war das Mittagessen auch dabei.

Anmeldemöglichkeiten waren wie auch zuvor der Ingelheimer Ferienpass und daneben die vereinseigene Homepage. Diese ermöglichte einigen Kindern vom HSC einfach die Veranstaltung zu besuchen. Jedoch waren noch einmal mehr „Handball-Frischlinge“ als bisher dabei, um ein bisschen Handball-Luft zu schnuppern.

 

Für unsere ehrenamtlichen Betreuer galt wieder das Credo „Spiel, Spaß und Spannung steht im Vordergrund, aber wir wollen auch das Handballspielen nicht vergessen“. So wurde das gesamte Repertoire aus dem Handballtraining auf ein anfängerfreundliches Niveau herunter gebrochen. Natürlich konnten die Kinder auch immer wieder Wünsche äußern, damit wir das, was ihnen besonders gefallen hatte, nochmal machen konnten. Wie schon die Jahre zuvor erweiterte die „Spieletonne“, die vom Sportbund zur Verfügung gestellt wurde, die Möglichkeiten. Die einzige besondere Voraussetzung in diesem Jahr war, dass unser Jugendwart Dominik Buch, aufgrund seiner Arbeit das erste Mal nicht vor Ort mithelfen konnte. Gemeinsam mit Cathrin Breitkopf konnte er jedoch im Vorfeld alles gut planen, daneben konnten viele Helfer ihre jahrelange Erfahrung ausspielen.

 

Natürlich hoffen wir auch dieses Mal, ein paar Kinder für den Handball gewonnen zu haben! Begeistert waren zumindest alle Kinder und vielleicht sehen die ein oder anderen Eltern ja damit die Möglichkeit, dass der PC mal einen Tag aus bleibt…

 

Vielen Dank an alle Helfer, ohne die der Ferienspaß nicht möglich wäre!

 

- Eric Wolf (im Namen des Helferteams) -

Ferienspaß 2016

Das durch Jugendwart Dominik Buch initiierte Projekt „Kinderferienspaß“ ging im Jahr 2016 in die dritte Runde. Erneut wurde über die Kooperation mit dem Ingelheimer Ferienpass ein dreitägiges Event für handballinteressierte Kinder und Jugendliche angeboten. Bewährte Konzepte aus den vorigen Jahren wurden übernommen, neue Ideen dazu umgesetzt. Da jedoch die Nutzung der SMG-Halle nicht möglich war, mussten wir mitsamt aller Utensilien für 3 Tage in die Gebrüder-Grimm-Schule und deren Halle umziehen. Dort versammelten sich mit ca. 30 Kindern noch einmal mehr als im letzten Jahr. Ab 8 Uhr konnten die Kinder von 6 bis 12 Jahren in die Halle kommen und inklusive Mittagessen bis zum Nachmittag bleiben.

Anmeldemöglichkeiten waren wie auch zuvor der Ingelheimer Ferienpass und daneben die vereinseigene Homepage. Diese ermöglichte einigen Kindern vom HSC einfach die Veranstaltung zu besuchen. Jedoch waren noch einmal mehr „Handball-Frischlinge“ als bisher dabei, um ein bisschen Handball-Luft zu schnuppern.

Das ehrenamtliche Betreuerteam stand also wieder vor der Aufgabe einen gesunden Mix zwischen Spiel, Spaß, Anstrengung, Pause und vor allem dem Essen zu finden. Im Tagesablauf standen deshalb neben den sportlichen Aktivitäten auch immer eine Frühstückspause und eine gemeinsame Mittagspause, zu der der HSC warmes Essen beisteuerte. Highlight war unter anderem die Wurfgeschwindigkeitsanlage, bei der die Kinder ihre Würfe messen lassen könnten. Außerdem konnte die Idee des „Mini-Kinos“ noch besser als beim letzten Mal umgesetzt werden und verschaffte den Teilnehmern (wie auch den Betreuern) eine kurze Verdauungspause nach dem Essen.

Auch in diesem Jahr lag der Fokus wieder darauf, denjenigen den Handballsport zu zeigen, die ihn noch nicht ausprobiert hatten. Über aller Art Fang-, Lauf- und Ballspiele wurde somit ein abwechslungsreiches Programm erstellt, das schließlich immer mehr auf den eigentlichen Handball zulaufen sollte. Dabei konnten Neulinge durch die Kinder, die schon ein wenig Erfahrung im Handball hatten, super voneinander profitieren. Hierbei auch ein großes Dankeschön an den Sportbund, der uns mit ausgeliehenen Utensilien wie der „Spieletonne“ mehrere Variationen ermöglichte. Dasselbe gilt auch für die zahlreichen Helfer vom HSC, ohne die die Veranstaltung gar nicht erst möglich gewesen wäre.

Einmal mehr konnte man viele Talente unter den Kindern entdecken. Um es denen Interessierten zu ermöglichen, noch mehr Handball auszuprobieren, wurden am letzten Tag wieder Flyer mit Trainingszeiten verteilt. Klar ist, dass alle Beteiligten wieder riesigen Spaß hatten, das konnte man jedenfalls in der Halle sehen!Bis zum nächsten Jahr!

- Eric Wolf (im Namen des ganzen Helferteams) -

Ferienspaß 2015

Quelle: AZ - Thomas Schmidt

Auch für die diesjährigen Sommerferien hat der HSC unter Leitung von Jugendwart Dominik Buch beim Ingelheimer Ferienpass teilgenommen. Erneut erstreckte sich das Angebot über 3 Tage, dieses Mal jedoch in größerer Form, da das letzte Mal schon so gut angenommen wurde. So versammelten sich dieses Jahr ca. 25 Kinder bis zu 12 Jahre in der SMG Halle in Ingelheim. Die Kinder konnten schon ab 8 Uhr morgens kommen und inklusive Mittagessen bis zum Nachmittag bleiben.

Anmelden konnte man sich ganz normal über den Ingelheimer Ferienpass, jedoch auch über die vereinseigene Homepage. Dadurch konnten erneut auch einige Kinder von HSC einfach an der Veranstaltung teilnehmen. Man muss jedoch anmerken, dass in diesem Jahr noch einmal mehr „Handball-Frischlinge“ dazu gestoßen sind, um sich den Sport einfach mal anzugucken.

 

Da auch an diesen 3 Tagen im August hohe Temperaturen herrschten und die Kinder bis zu 7 Stunden anwesend waren, war die größte Herausforderung einen gesunden Mix zwischen Spiel, Spaß, Anstrengung, Pause und vor allem dem Essen zu finden. Somit wurde jeden Tag eine Frühstückspause eingelegt und eine gemeinsame Mittagspause, bei der der Verein für alle ein warmes Mahl organisierte. Highlights gab es unter anderem mit der Wurfgeschwindigkeitsmessanlage, die wir organisiert hatten. Daneben waren über die vereinseigenen Kühlschränke immer gekühlte Getränke verfügbar und es wurde sogar 2 mal eine Art „Mini-Kino“ aufgebaut, bei dem nach dem Essen eine kurze Verdauungspause mit einem Film versüßt wurde.

 

Der Fokus lag jedoch auch in diesem Jahr wieder darauf, denjenigen den Handballsport zu zeigen, die ihn noch nicht ausprobierten. Über aller Art Fang-, Lauf- und Ballspiele wurde somit ein abwechslungsreiches Programm erstellt, das schließlich immer mehr auf den eigentlichen Handball zulaufen sollte. Und durch die Kinder, die schon ein wenig Erfahrung im Handball hatten, konnten alle super voneinander profitieren. Hierbei auch ein großes Dankeschön an den Sportbund, der uns mit ausgeliehenen Utensilien mehrere Variationen ermöglichte. Dasselbe gilt auch für die zahlreichen Helfer vom HSC, ohne die die Veranstaltung gar nicht erst möglich gewesen wäre.

 

Am letzten Tag wurden dann wieder die Flyer mit den Trainingszeiten verteilt, soweit das Interesse am Handball geweckt werden konnte. Es ist immer wieder erstaunlich, was doch für Talente unter den Kindern stecken! Dass es den Kindern einen riesigen Spaß gemacht hat, konnte man jedenfalls lautstark in der Halle hören. Hoffen wir, dass einige an dem Sport Gefallen gefunden haben und vielleicht in einigen Jahren selbst als Helfer auf der Platte stehen!

Bis zum nächsten Jahr!

 

- Eric Wolf -

Ferienspaß 2014

Nach einigen Jahren Abstinenz hat der HSC dieses Jahr wieder ein Programm im Ingelheimer Ferienpass unter dem Namen „Handball4Kids“ angeboten. Dies ist eine tolle Möglichkeit Kinder und Jugendliche aus der Umgebung in den Ferien einerseits zu unterhalten und andererseits auch für verschiedene Dinge zu begeistern.

 

Unser Jugendwart Dominik Buch hat sich um die organisatorischen Dinge frühzeitig gekümmert und so wurden dem HSC 3 Tage der Sommerferien in der Kapri-Halle in Ingelheim zu Verfügung gestellt. Eingeladen waren Kinder der Jahrgänge 2002 bis 2006.

 

Da nicht klar war, wie viele Kinder sich anmelden würden, waren die eigenen Handballer der E- und D-Jugend zur Unterstützung auch eingeladen, um einen ordentlichen Spielbetrieb zu gewährleisten. Letztlich waren am ersten Tag 13 Jungs und 2 Mädchen da, von denen knapp die Hälfte keine „Frischlinge“ waren.

 

Das Programm bestand aus verschieden Lauf- und Ballspielen, die von den 4 Trainern Christian, Alexander, Dominik und Eric abwechselnd eingebracht wurden. Zu guter Letzt stand immer ein großes Handball-Abschlussspiel an, worauf sich die Kinder nach dem ersten Tag immer besonders freuten. Dadurch, dass auch einige Handballer mit am Start waren, entwickelte sich ein anschauliches Spiel, bei dem jeder zum Zug kam. Schon am ersten Tag fiel bei allen Spielern auf, wie gut sie sich mit den anderen verstanden und, dass doch das ein oder andere Talent in den Reihen versteckt war.

 

Da die Halle jeweils 3 Stunden benutzt wurde, kümmerte sich Dominik auch um Verpflegung, was also ein tägliches gemeinsames Frühstück bedeutete.

 

Am letzten Tag wurden Flyer an diejenigen verteilt, die Lust am Handball gefunden hatten und sich gerne das vereinseigene Training anschauen wollten. Erstaunlicherweise war das bei jedem Nicht-Handballer der Fall! Wenn wir 1 oder 2 Kinder sowohl für E- als auch D-Jugend gewinnen können, war das Ganze für den Verein ein voller Erfolg. Für die Kinder war es das sowieso, da sie mit Spaß und Begeisterung an der Sache dabei waren.

 

Deswegen kann als Fazit auch nur eins gezogen werden: Der HSC wird nächstes Jahr wieder beim Ferienpass teilnehmen und somit eine alte Tradition wieder neu beleben.

 

- Eric Wolf -

Aktuell

Zum Einblick in den Wochenspielplan einfach auf den Button klicken. Dort nach HSC Ingelheim bzw. JSG Ingelheim/Ober-Hilbersheim suchen. Die H.-Nr. ist 240250.

Mannschaftskürzel sind:

E-Jgd: mJE-KK-2

D1-Jgd: mJD-KK-1

D2-Jgd: mJD-KK-2

D3-Jgd: mJD-KK-3

C-Jgd: mJC-RHL

B-Jgd: mJB-RHL

A-Jgd: mJA-RHL

Wir hoffen, das macht die Übersicht wenigstens ein bisschen leichter!

*Jugendtelegramm

Alle Berichte der Jugendmannschaften AB JETZT hier im Jugendtelegramm!

 

*01.10. Damen Rheinhessenliga

Hinten raus reicht es nicht

 

*01.10. Herren Verbandsliga

Zweite HZ zum vergessen

 

*23.09. Damen A-Klasse

Leider kein perfekter Start

 

*24.09. Herren Kreisklasse

Auswärtserfolg in Worms

 

*26.03. Herren B-Klasse

Niederlage trotz Halbzeitführung
 

Helferdienste 2017

Ab jetzt kann man im "HSC-Fanshop" verschiedene Artikel erwerben. Zunächst gibt es "HSC-Shirts" sowie "HSC-Polohemden". Viel Spaß beim stöbern!

Einfach auf das Bild klicken!

Das Vorstandsinterview

Kontakt

HSC Ingelheim e.V.
Postfach 12 19
55205 Ingelheim
Telefon:
Fax:
E-Mail-Adresse:
DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© HSC Ingelheim e.V. 2008-